seit über 25 Jahren
Česky Für Partner Suchen Menu

Mehr Energieeffizienz mit EUROSUN Sonnenschutz

Energie sparen, Klimatisierungskosten reduzieren, schädlichen CO2-Ausstoß verringern – die Fassadendämmung nimmt im privaten und gewerblichen Bereich eine immer wichtigere Rolle ein. Hier kommen Rollladen, Außenraffstores und spezielle Premium-Aufsatzkasten-Systeme von EUROSUN ins Spiel.

Gerade Glasflächen erweisen sich als wärmetechnische Schwachstellen der Gebäudehülle, da sie eine wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit besitzen als andere Fassadenbestandteile. Selbst Dreischeibenverglasungen haben einen rund fünfmal so hohen Wärmedurchgangskoeffizienten wie Fassaden im Passivhausstandard.

Weniger Wärmeverluste mit EUROSUN Rollladen

Rollladen von EUROSUN können im Winter den Verlust von Heizungs­wärme aus der Wohnung erheblich vermindern. Gerade im Altbau ist die Nachrüstung mit EUROSUN Rollladen eine gute Möglichkeit, die Schwachstellen in der Wärmedämmung zu beseitigen. Damit lassen sich Energieverluste und Heizkosten um 25 bis 40 Prozent verringern.

Da EUROSUN Vorbaurollladen vor oder in die Fensteröffnung montiert werden, sind keine größeren Baumaßnahmen erforderlich. Aus diesem Grund entstehen auch keine Hohlräume oberhalb des Fensters – ein Faktor, der sich positiv auf die Dämmeigenschaften auswirkt. Mit EUROSUN Vorbaurollladen kommt es weder zu Wärmeverlusten noch zu Schwitzwasserbildung. Der Vorteil: ein angenehmes Klima in der Wohnung und die Chance, Heizkosten einzusparen.

12164

EUROSUN Sonnenschutz – Reduzierung des Kühlenergiebedarfs

Bis zu 75 Prozent der Sonneneinstrahlung halten EUROSUN Rollladen mit ihrem Panzer aus gebogenen Kunststoff- oder Aluminiumstäben ab – ebenso wie auch EUROSUN Außenraffstores mit ihren drehbaren Aluminiumlamellen. Im Vergleich dazu sind Innenjalousien und Rollos mit etwa 25 Prozent Sonnenablenkung deutlich weniger wirkungsvoll.

Im Sommer helfen Sonnenschutzsysteme von EUROSUN, eine Überhitzung zu vermeiden, welche zu einem erhöhten Kühlenergie- und Klimatisierungs­energie­bedarf führen kann. Folglich machen die Rollladen oder Außenraffstores den Einsatz von energieintensiven Kühlgeräten und Ventilatoren überflüssig oder beschränken deren Einsatz auf ein Minimum.

Vor dem Hintergrund immer größerer Glasflächen in Büro­gebäuden spielen EUROSUN Rollladen und Außenraffstores eine wesentliche Rolle. Auch bei der passiven Solarenergienutzung wie der Ausrichtung von Fenstern Richtung Süden gewinnen EUROSUN Sonnen­schutz­­systeme zunehmend an Bedeutung. Indem sie das einfallende Sonnenlicht umlenken oder abschirmen, vermindern sie dessen direkte Einstrahlung in Fenster und Glastüren.  

EUROSUN PAK-Raff und PAK-Roll – Dämmung in Passivhausqualität

Zu einer umfassenden Gebäudeisolierung tragen die technisch hochentwickel­ten PAK-Systeme von EUROSUN in besonderem Maße bei. Verantwortlich für ihre hervorragenden Dämmeigenschaften sind Premium-Aufsatzkästen aus expandiertem Polystyrol (EPS). Mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten von 0,300 bis 0,407 je nach Modell liegen die PAK-Rollladen erheblich unter den Anforderungen von ≤ 0,85, welche die DIN-Norm 4108-02 vorgibt.

EUROSUN PAK-Raffstores und -Rollladen beseitigen Kältebrücken rund um Fenster und Türen. Damit unterbinden sie die größten Wärmelecks in der Gebäudehülle, sparen Heizkosten und reduzieren den Ausstoß umwelt­schädlicher Treibhausgase. Mit ihren hervorragenden Dämmeigenschaften erfüllen sie nicht nur die derzeit gültige Energieeinsparverordnung, sondern eignen sich auch für Passivhäuser. Für Energieeffizienzhäuser sind die die Kastenstärken ab 425 mm geeignet.

Mehr Energieeffizienz durch eine Wetterautomatik  

Die Anbindung von EUROSUN Sonnenschutzanlagen an eine zentrale Hausteuerung ermöglicht eine direkte Reaktion auf sich ändernde Umgebungsbedingungen. Grundlage dafür ist die Kombination von Antrieb und Steuerung mit Wettersensoren und Zeitschaltuhren. So lassen sich verzögerte Reaktionszeiten vermeiden.  

Je nach Programmierung können in Abhängigkeit von Uhrzeit oder Wetter bestimmte Aktionen erfolgen: Scheint die Sonne im Hochsommer, und das Gebäude droht sich mit Hitze aufzuladen, fahren die Beschattungen selbsttätig nach unten und sorgen für ein angenehmes Klima. Wenn es im Winter dunkel wird, werden automatisch die Rollladen heruntergelassen und bieten neben Sichtschutz auch eine gute Wärmedämmung.  

Der Effekt ist enorm: Wenn alle Wohngebäude in Deutschland mit automatisiertem und auf die Fenster abgestimmtem Sonnenschutz ausgestattet wären, könnten eineinhalb Atomkraftwerke abgeschaltet werden. Diesen Energiespareffekt belegte die European Solar-Shading Organisation (ES-SO) auf einem Workshop im Rahmen der R+T.